Meine Yogawurzeln

Baum.jpg
 

Vollendung kann man nur erlangen, indem man das eigene Handeln auf die Führung von innen her, die der Seele abstimmt" ( B.K.S. Iyengar)

Meine Wurzeln sind in der Yogalehre von Vanda Scaravelli und B.K.S. Iyengar zu finden. Iyengar war der Begründer des nach ihm benannten Iyengar-Yoga. Eine Form des Hatha Yoga und führenden Yogalehrer weltweit, praktizierte und lehrte er Yoga mehr als 75 Jahre lang.

Im Laufe seiner jahrzehntelangen eigenen Übungspraxis erforschte er jede einzelne Yogahaltung in Bezug auf ihre korrekte Ausrichtung und Wirkung und entwickelte dabei die Benutzung von Hilfsmitteln, wie z. B. rutschfeste Matten, Gurte, Klötze, Decken, Seile und vieles mehr. Diese Hilfsmittel erleichtern das Einnehmen und Verweilen in den Asanas und ermöglichen dem Übenden auch sich darin zu vertiefen. Außerdem gilt es immer auf die inneren Bedingungen des Yogaübenden, wie körperliche Voraussetzungen und psychisch/geistiger Zustand bei der Auswahl der Übungen als auch während des Übens zu achten!

Vanda_Scaravelli.jpg

Vanda Scaravelli – Yoga als Erfahrungsweg

Vanda Scaravelli, 1908 in Florenz geboren, lernte den damals noch völlig unbekannten B.K.S. IYENGAR persönlich kennen und wurde seine langjährige Schülerin. Etwas später wurde Vanda über viele Jahre von T.K.V. Desikachar, Sohn und Schüler von Sri T. Krishnamacharya (B.K.S. Iyengar ist sein Schwager) in die Lehre des Pranayamas eingewiesen.

Bis zu Ihrem Tod im Alter von 91 Jahren hat Vanda Scaravelli ein bis dahin einzigartiges Yoga unterrichtet. In Ihrer Yogalehre, in der das Zusammenspiel von Atem, Bewegung und Schwerkraft ( breath-wave-gravity) zum Ausdruck kommt und in einer tiefgreifenden, sanften Form vermittelt wirk, geht es um Leichtigkeit, Verbundenheit, Freude....

Über meine Yogaausbildung durfte ich erfahren, dass es etwas Besonderes ist, in dieser Art und Weise Yoga zu üben und weiterzugeben. Vanda Scaravellis Yoga ließ mich immer wieder deutlich spüren, dass Yoga ein individueller Erfahrungsweg ist, mit unserem Erleben zu tun hat, mit dem, wie ich mich wahrnehme, wie ich achtsam auf meine inneren Bewegungen und Bedürfnisse achten kann, einfach und annehmend bleibe ohne Spannung, Druck, Leistung und Erwartung an mich und meinen Körper.

" Even a difficult movement can be a movement of happiness, of undoing, of pleasure. It's an inside dance, the dance of the body itself full of mystery and adventure." ( V. Scaravelli 1996).

Im Mittelpunkt steht dabei immer die Bewegung unserer Lebenskraft, der Energiefluss in unserem Körper. Dieser hat eine symbiotische Verbindung zu unserem Atem und zur Schwerkraft. So zu üben bewirkt mehr Beweglichkeit, Stabilität, Leichtigkeit und Raum für den Körper als auch den Geist. Die Wirbelsäule, als Träger, Vermittler und Verteiler dieser Lebenskraft wird gestärkt, in Ihrem Energiefluss unterstützt und gesund erhalten. Yoga üben bedeutet nicht, sich von dieser Welt zurückzuziehen, sondern ist immer verbunden mit unserem alltäglichen Leben. Einer Ihrer wesentlichen Aussagen war: " The more you undo, so more things come to you!"

Vanda Scaravelli: "Awakening the spine", Harper Collins 1991
Kathy Phillips:  The spirit of Yoga, Barron’s 2001
„Das Yogasutra des Patanjali“ – Eine Einführung, T.K.V. Desikachar, VianovaVerlag

Sandra Sabatini – der sanfte Weg des Yoga

Sandra Sabatini wurde 1946, als Kind italienischer Eltern in Australien geboren. Anfang 30 wurde sie über viele, viele Jahre Schülerin von Vanda Scaravelli. Zusammen mit ihr hat sie zahlreiche Yogaschüler/lehrer ausgebildet und unterrichtet, unter anderem auch mich!

Bei ihr habe ich über mehrere Jahre den sanften Weg des Yoga, bei dem das tiefe eigene Spüren in den Asanas im Vordergrund steht, gelernt. Jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit zu sehen und anzunehmen, denn jeder geht seinen eigenen Yogaweg! Als Yogalehrerin kann ich meine Schüler nur immer wieder neu beim Yogaüben begleiten und darin bestärken einmal mit mir zusammen in eine andere Richtung zu schauen, die manchmal die eigene Person in ein völlig neues, kraftvolleres Licht rückt!

Heute lehrt Sandra Sabatini in Italien, Deutschland, England, Israel und Indien.

"Breath the essence of Yoga", Thorsons Verlag
"Autumn, Winter, Spring, Summer – Yoga through the seasons", Pinter & Martin Ltd.
“Like a flower “ – Pinter & Martin